Verschlafene Anfangsphase sorgt für Niederlage

Die SG 09 hat am gestrigen Abend das Heimspiel gegen Alemannia Aachen nach vollkommen verschlafenen Start mit 1:2 (1:2) verloren und wartet auch im 4. Heimspiel der Saison auf den ersten Punkt in der Lohrheide.

Die Gäste, bei denen der ehemalige 09er Manuel Glowacz nicht zum Einsatz kam, überraschten die Sportgemeinschaft und erwischten Dank der frühen Treffer von Vincent Boesen und Stipe Batarilo-Cerdic in der 4. und 10. Spielminute einen Blitzstart. Die 09er benötigten knapp 30 Minuten, um sich von diesem Schock zu erholen. Berkant Canbulut zielte zunächst mit einem Fernschuss am Tor vorbei, ehe er es einige Minuten später besser machte und nach Vorlage von Emre Yesilova mit einem tollen 20-Meter-Schuss verkürzen konnte. (38.)

Bis zum Seitenwechsel drängte die Toku-Truppe auf den Ausgleich, doch Tolga Cokkosan schoss aus halblinker Position über den Kasten und ein toller Schlenzer von Emre Yesilova strich um Zentimeter am langen Pfosten vorbei. Es blieben noch 45 Minuten Zeit und das Team um Kapitän Nico Buckmaier stemmte sich mit Kampf gegen die drohende Niederlage. Problem: gegen tiefstehende und klug verteidigende Alemannen fand man keine Lösungen, um sich Torchancen zu erspielen. Lediglich ein Abschluss im Sitzen von Nicolas Hirschberger (72.) und ein abgerutschter Schuss von Jeffrey Obst in der Nachspielzeit sorgten für „Gefahr“ vor dem Gästetor.

Die Einstellung stimmte und das honorierten die 09-Anhänger nach dem Abpfiff mit aufmunternden Applaus, doch die Enttäuschung über die erneute Heimniederlage war greifbar. Nun warten zwei Auswärtsspiele bei den Aufsteigern TuS Haltern und VfB Homberg und alle 09er hoffen, dass die Mannschaft an den bisherigen erfolgreichen Auswärtsauftritten anknüpfen kann.

Mannschaftsaufstellung: Baboucarr Gaye; Jeffrey Obst, Norman Jakubowski, Boris Tomiak, Tolga Cokkosan; Matthias Tietz (79. Jonas Acquistapace); Cellou Diallo (58. Nicolas Hirschberger), Nico Buckmaier, Emre Yesilova (75. Umut Yildiz); Güngör Kaya (62. Marwin Studtrucker)

Tore:

0:1 Vincent Boesen (4.)

0:2 Stipe Batarilo-Cerdic (10.)

1:2 Berkant Canbulut (38.)

Schiedsrichter: Bastian Börner

Zuschauer: 887