Samstag beim SC Verl – Klassenerhalt perfekt machen

Die SG 09 reitet zum Saisonende hin auf einer kleinen Erfolgswelle und hat sich mit drei Siegen und insgesamt fünf ungeschlagenen Spielen in Folge von den Abstiegsplätzen absetzen können. Zwei Spieltage vor dem Ende ist das Team von Farat Toku von drei Mannschaften (TV Herkenrath, SC Wiedenbrück, 1. FC Kaan-Marienborn) nicht mehr einzuholen und hätte damit eigentlich den Klassenerhalt sicher. Allerdings droht mit Fortuna Köln und/oder den Sportfreunden Lotte, ein Westverein aus der 3. Liga abzusteigen, so dass eine vierte Mannschaft aus der Regionalliga West absteigen müsste.

Vier Punkte Vorsprung plus ein deutlich besseres Torverhältnis gegenüber dem SV Straelen sprechen aktuell eine eindeutige Sprache für die 09er, doch am Samstagnachmittag ab 14.00 Uhr soll der Klassenerhalt beim SC Verl endgültig unter Dach und Fach gebracht werden. Von weiteren „Träumereien“, eventuell noch in den DFB-Pokal einzuziehen, möchte Trainer Farat Toku nichts hören: „Unsere volle Konzentration gilt dem Klassenerhalt und da dieser noch nicht erreicht ist, interessiert mich nichts anderes.“

Mit dem SC Verl erwartet Farat Toku einen „unangenehmen Gegner, dessen Spieler mit allen Wassern gewaschen sind“. Er muss beim Duell in Ostwestfalen verletzungsbedingt auf Julijan Popović, Herve Unzola und Chang Kim verzichten. Zudem fehlt Kapitän Nico Buckmaier aufgrund einer Gelbsperre, nachdem er am vergangenen Sonntag gegen Lippstadt die 5. Gelbe Karte in dieser Saison sah.

Leave a Reply