Mit viel Selbstvertrauen zum Revierderby nach Essen

Mannschaft, Trainer- und Betreuerteam der SG 09 hatten am gestrigen Samstagnachmittag eine tolle Abwechslung, als das alljährliche Spielerpatenschaftstreffen im Pasternak-Stübchen stattfand. Sie führten viele, nette Gespräche, schrieben fleißig Autogramme und standen für gemeinsame Fotos mit den Paten zur Verfügung. Praktisch zeitgleich rollte am 31. Spieltag der Regionalliga West in vielen Stadien der Ball und die Siege der Konkurrenz aus Köln, Kaan-Marienborn und vor allem Straelen sorgten dafür, dass die 09er vorerst wieder auf dem 15. Tabellenplatz rangieren, der bei einem gleichzeitgen Abstiegs eines Westvereins aus Liga 3 den Abstieg in die Oberliga bedeuten würde.

Allerdings hat die Mannschaft von Farat Toku morgen Abend die Chance, den Spieß wieder umzudrehen, wenn sie ab 20:15 Uhr im Stadion Essen bei Rot-Weiss Essen gastieren wird und mit einem Auswärtssieg am SV Straelen und dem Bonner SC vorbeiziehen kann. Nach sieben von neun möglichen Punkten aus den letzten drei Spielen reist die Toku-Truppe mit breiter Brust zum Revierderby, welches vom TV-Sender Sport 1 live übertragen wird. Beim Wiedersehen mit den ehemaligen 09ern Jonas Erwig-Drüppel und Noah Korczowski werden ca. 6.000 Zuschauer in Essen erwartet.

Während es für die Sportgemeinschaft noch um den Klassenerhalt geht, sind die Gastgeber mit 44 Punkten jenseits von Gut und Böse und spielen somit mehr oder minder um die „Goldene Ananas“. Inwieweit diese Situation von RWE für sein eigenes Team gut oder schlecht ist, ist für Trainer Farat Toku „schwer zu sagen“. „Wir sind sehr gut drauf, haben viel Selbstvertrauen und fahren nach Essen, um dort drei weitere Punkte für den Klassenerhalt zu holen. Dass es nicht leicht wird, ist uns natürlich bewusst, doch wir möchten mit aller Macht wieder an Straelen und Bonn vorbei“, so der 09-Coach im Vorfeld des Spiels.

Nicht mehr in das Spielgeschehen in dieser Saison eingreifen werden Herve Unzola (Meniskusverletzung), sowie Chang Kim, der am Dienstag aufgrund von Nierensteinen operiert werden muss. Ansonsten stehen Farat Toku alle weiteren Akteure des Kaders zur Verfügung. Die Partie wird von Schiedsrichter Lukas Sauer geleitet.

Leave a Reply