Marwin Studtrucker geht ab sofort für die SG 09 auf Torejagd

Die SG 09 hat sich die Dienste von Marwin Studtrucker gesichert. Der 29-jährige Stürmer unterschrieb am Donnerstagabend einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 und wechselt vom SC Wiedenbrück an die Lohrheide. Seit dem Trainingsauftakt war „Studti“ bereits als Trainingsgast in Wattenscheid dabei und schnell waren ihm und Trainer Farat Toku klar, dass man gerne zusammenarbeiten möchte.

Der gebürtige Hagener war in den vergangenen beiden Spielzeiten vom großen Verletzungspech verfolgt und kam dadurch beim 1. FC Saarbrücken und beim SC Wiedenbrück lediglich zu insgesamt fünf Kurzeinsätzen. Nun möchte „Studti“ diese, für ihn sehr schwere, Zeit hinter sich lassen und an die Leistungen in den Jahren zuvor für den 1. FC Saarbrücken, Rot-Weiss Essen, SC Wiedenbrück und Arminia Bielefeld, für die er sogar dreimal in der 2. Bundesliga aktiv war, anknüpfen: „Ich bin Trainer Farat Toku und der SG 09 dankbar, dass sie mir trotz der zwei verletzungsbedingten schwierigen Jahre noch einmal die Möglichkeit geben, mein Können in der Regionalliga unter Beweis stellen zu können. Ich werde alles geben, um dieses Vertrauen mit Toren und guten Leistungen zurückzuzahlen.“

Farat Toku ist sehr zufrieden mit der Verpflichtung des neuen Stürmers: „dass wir mit „Studti“ so einen erfahrenen und torgefährlichen Stürmer verpflichten konnten, ist für uns eine tolle Sache. Ohne seine Verletzungshistorie in den letzten Jahren wäre es allerdings für uns unmöglich gewesen, ihn überhaupt unter Vertrag zu nehmen. Umso glücklicher sind wir, dass er sich für uns entschieden hat. Wir werden gemeinsam hart daran arbeiten, ihn wieder an seine alte Leistungsgrenze zu bringen.“

Kader 2019/2020:
Tor: Florian Kraft (Fortuna Köln)

Abwehr: Phillip Aboagye (VfL Bochum U23), Tolga Cokkosan (Rot-Weiss Essen), Norman Jakubowski, Boris Tomiak (Rot-Weiss Essen), Richard Weber (FC Schalke 04 U23), Jeffrey Obst, Jonas Acquistapace (SC Verl)

Mittelfeld: Matthias Tietz, Berkant Canbulut, Nico Buckmaier

Angriff: Emre Yesilova, Cellou Diallo, Marwin Studtrucker (SC Wiedenbrück)