„Generalprobe“ gegen Rehden ging verloren

Eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel im Jahr 2019 daheim gegen den Bonner SC in der Regionalliga West testeten die 09er ihre Form gegen den Nordregionalligisten BSV Schwarz-Weiß Rehden und unterlagen trotz starker Leistung in den ersten 45 Minuten mit 1:2 (1:0).

Auf der Kunstrasenanlage des SV Phönix Bochum liefen die Jungs von Farat Toku erstmals in den Trikots mit dem neuen Sponsor SportSpar.de auf der Brust auf und sie diktierten von Beginn an das Spiel. Auffälligster Akteur bei der Sportgemeinschaft war Emre Yesilova. Nach knapp 10 Minuten landete sein Kopfball freistehend aus acht Metern am Pfosten.

Auf der Gegenseite hatten die Gäste aus dem Norden ebenfalls Alupech, als ein Flachschuss von Tomic an den Pfosten klatschte. Danach bereitete weiterhin Emre Yesilova der Rehdener Verteidigung Kopfschmerzen. Mehrfach setzte sich Emre über die linke Seite durch und sorgte stets für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Eine seiner Hereingaben von der Grundlinie landete bei Tyger Lobinger, der den Ball aus 5 Metern nicht im Tor unterbringen konnte.

Tyger Lobinger und Emre Yesilova vergaben jeweils eine weitere 100prozentige Torchance, ehe Jeffrey Obst in der 28. Minute den überfälligen Führungstreffer erzielen konnte. Nach einer abgewehrten Ecke brachte Emre Yesilova den Ball hoch in den Strafraum der Gäste zurück, wo „Jeff“ per sehenswerten Dropkick zum 1:0 traf. Die 09er setzten weiter nach und hatten durch Frederik Lach die nächste Großchance. Nach einer Ecke sprang er am höchsten, konnte allerdings die Kugel nicht gut genug platzieren. So ging es mit der knappen Führung in die Kabinen.

Während die Gäste aus Rehden in der ersten Halbzeit komplett unterlegen waren, konnten sie das Spiel in der 2. Hälfte ausgeglichener gestalten. Mit aggressivem Anlaufen brachten sie die 09-Defensive teilweise in Schwierigkeiten und fast folgerichtig konnten sie das Spiel dank zweier Treffer von Fouley drehen.

Die Nullneuner stemmten sich gegen die drohende Niederlage und kurz vor dem Abpfiff hätte Norman Jakubowski beinahe noch den hochverdienten Ausgleich erzielt, doch nach einer schwachen Faustabwehr des Gäste-Schlussmannes schoss er aus zehn Metern über den Kasten und so musste die SG 09 eine ärgerliche und unverdiente Niederlage hinnehmen. Farat Toku, für den Testspielergebnisse bekanntermaßen zweitrangig sind, freute sich über die insgesamt gute Leistung seiner Mannschaft, ärgerte sich allerdings auch über die zahlreichen vergebenen Großchancen.

Mannschaftsaufstellung: Pepic (65. Scharbaum); Obst (46. Popović), Lach (46. Jakubowski) Schneider (46. El-Bouazzati), Abdat (46. Unzola); Corboz (46. Tunga Malanda), Taskin (46. Tietz); Buckmaier, Canbulut (65. Kim), Yesilova (65. Diallo); Lobinger (46. van Santen)

Tore:
1:0 Jeffrey Obst (28.)
1:1 Quentin Fouley (57.)
1:2 Quentin Fouley (66.)

Leave a Reply