10:0 – 09 auch gegen Landesligist DJK Wattenscheid in Torlaune

Auch im zweiten Vorbereitungsspiel auf die in dreieinhalb Wochen beginnende Regionalligasaison zeigte sich die SG 09 in Torlaune. Nach dem 13:0-Sieg gegen den Bezirksligisten VfB Günnigfeld in der vergangenen Woche siegte das Team von Trainer Farat Toku gestern Abend gegen den Landesligisten DjK Wattenscheid mit 10:0 (6:0). Bester Torschütze war Emre Yesilova, der insgesamt viermal erfolgreich war und dabei sogar einen lupenreinen Hattrick binnen 09 Minuten erzielen konnte.

Vor ca. 250 Zuschauern auf der Platzanlage am Espenloh eröffnete ein alter Bekannter den Torreigen. Güngör „Günni“ Kaya, der sich seit einigen Tagen im Probetraining befindet, traf bereits nach sieben Minuten zum 1:0. Die Offensivreihe um Berkant Canbulut, Umut Yildiz, der sich ebenfalls seit einigen Tagen im Training vorstellt, Günni Kaya und allen voran Emre Yesilova zeigte sehr viel Spielfreude und erspielte sich dank feiner Kombinationen viele Torgelegenheiten. Innerhalb der 16. und 25. Spielminute traf der 25-jährige Angreifer dreimal und schraubte das Ergebnis auf 4:0 für die Lohrheide-Kicker. Umut Yildiz und erneut Emre Yesilova sorgten mit weiteren Treffern für den 6:0-Halbzeitstand.

In der Halbzeit wechselte Farat Toku auf insgesamt sieben Positionen und die 09er taten sich zunächst schwerer, weitere Tore zu erzielen. Es dauerte bis zur 67. Minute, ehe Cellou Diallo zum 7:0 traf. Kurz darauf musste Marwin Studtrucker aufgrund von leichten Wadenproblemen wieder ausgewechselt werden und für ihn ging der Keeper Florian Kraft in die Angriffsspitze. Eben jener Florian Kraft war es auch, der in der 75. Spielminute auf 8:0 erhöhte. Jeffrey Obst erzielte sieben Minuten vor dem Ende das 9:0 und erneut Florian Kraft machte es in der 85. Minute sogar zweistellig.

Farat Toku zeigte sich zufrieden nach dem Spiel: „Die Jungs haben es richtig gut gemacht, haben Spielwitz und Tordrang gezeigt und teilweise schöne Tore erzielt. Zehn Tore muss man gegen einen Landesligisten erst einmal erzielen, auch wenn wir das Ergebnis sicherlich nicht überbewerten.“

Inwieweit die gestern eingesetzten Probespieler Louis Ferlings (Bor. M’gladbach U23), Umut Yildiz (FC Schalke 04 U19), Güngör Kaya (FSV Duisburg), Ömer Akman (Karacabey Bld) und Nicolas Hirschberger (Rot-Weiss Essen) verpflichtet werden, wird ebenso in den nächsten Tagen entschieden, wie eine mögliche Weiterverpflichtung von Hendrik Zimmermann, der gestern Abend 90 Minuten das 09-Tor hütete.

Mannschaftsaufstellung: Hendrik Zimmermann; Jeffrey Obst, Boris Tomiak, Jonas Acquistapace (46. Richard Weber), Phillip Aboagye (46. Tolga Cokkosan); Matthias Tietz (46. Ömer Akman), Louis Ferlings (46. Nico Buckmaier); Umut Yildiz, Berkant Canbulut (46. Nicolas Hirschberger), Emre Yesilova 46. Cellou Diallo); Güngör Kaya (46. Marwin Studtrucker/70. Florian Kraft)

Tore:
1:0 Güngör Kaya (7.)
2:0 Emre Yesilova (16.)
3:0 Emre Yesilova (21.)
4:0 Emre Yesilova (25.)
5:0 Umut Yildiz (28.)
6:0 Emre Yesilova (37.)
7:0 Cellou Dialla (67.)
8:0 Florian Kraft (75.)
9:0 Jeffrey Obst (83.)
10: Florian Kraft (85.)